NEWS

Videosprechstunde

Die Videosprechstunde ist jetzt endlich legalisiert, ja sogar gefördert. Auch nach der Covid-19-Pandemie dürften in Zukunft immer weniger Patientin*innen dazu bereit sein, ohne vorherige Online-Konsultation über einen Video-Sprechstunde einen ersten Arzttermin bei einem oft weit entfernt tätigen Spezialisten zu vereinbaren. Bislang verboten, jetzt lieb gewonnener Standard!

Videosprechstunde


Jetzt die Möglichkeit einer Videosprechstunde mit Dr. med. Peter Sigg nutzen. Die Anmeldung ausfüllen und in dem Feld "Bevorzuge Videosprechstunde" ein JA eingeben. Natürlich gibt es später auch Therapie-Termine in der Praxis! 
 

Welcher Spezialist ist zuständig? Welche Therapien könnten dann möglich sein?

Das ISG-Syndrom führt immer noch zu leidvollen Odysseen mit "Rücken". Bandscheibe und Iliosakralgelenk werden oft verwechselt. Oft liegen Bandscheibenvorfall, Bandscheibendegeneration und Iliosakralsyndrom gemeinsam vor. Unnütze, oft sogar schädliche Übungen, nebenwirkungsträchtige Schmerzmittel und Psychopharmaka oder sogar Operationen im und am Rücken sind bei "Rücken" eher die Regel als die Ausnahme.

Eine wirklich fundierte Analyse / Diagnose kann zur eventuell noch gezielten regenerativen Therapien führen! Klingt vielleicht banal, ist aber immer noch nicht überall angekommen! Auch die orthopädische Medizin befindet sich in einer massiven Disruption/Umwälzung. Immer mehr Patientinnen und Patientinnen haben sich im Internet schon selbst ausgiebig informiert. Welchen Informationen darf wirklich Glauben geschenkt werden? Gerade bei "Rücken" ist eine Zweit- und Drittmeinung immer häufiger angefragt. Freundlichkeit, Entertainment, Parkplatz und schneller Termin bei dem Portal "jameda" helfen bei der Suche nach verlässlicher Information über die Qualifikation in Diagnostik, Beratung und Therapie eines Spezialisten nicht wirklich viel. Der Wunsch nach einer eigenen, persönlichen Kontaktaufnahme mit einem solchen oft weit entfernten vielbeschäftigten Spezialisten, vielleicht mit langer Warteliste, wächst bei vielen Patientinnen und Patienten immer stärker. Es macht eben einen großen Unterschied, ob es um eine Verlängerung eines Rezeptes, eine neue Überweisung zu einem Facharzt, eine Dauerverordnung etc.pp. geht - oder ob es um eine spezielle Analyse, um spezielle Diagnostik und fachärztliche Beratung über neue Therapieoptionen und um spezielle Therapien geht: um Arthrose, Rheuma, ISG-Syndrom, Dauerblockaden, chronischen Ischias durch Faszienrheuma mit zunehmend narbigen Faszien um das Iliosakralgelenk ISG und um das Steißbein - vielleicht auch im Zusammenhang mit "verhungernden und verdurstenden" Bandscheiben. Viele möchten vor allem auch bei weiterer Anfahrt schon vorab in einer Online-/Video-Sprechstunde einen Spezialisten kontaktieren. Sie möchten abklären, ob eine Vorstellung bei diesem Spezialisten wirklich Sinn machen könnte. Ob die weite Anfahrt überhaupt Aussicht auf Erfolg haben könnte.

Die Schweiz, die USA und England kennen "Telemedicine" schon seit längerer Zeit. Das bisherige Verbot von Online-Videosprechstunden ist erst jetzt aufgehoben worden - und die Nachfrage explodiert! Nutzen Sie diese neuen Möglichkeiten! Das gilt nicht nur im Zusammenhang mit "Kontaktvermeidung" im Rahmen mit der Pandemie! Bitte beachten Sie, dass wir bei diesen Online-Videokonsultationen jetzt eine möglichst strukturierte Erfassung Ihrer speziellen Situation im unteren Rücken und in der Hüfte vornehmen! Nur durch die spezielle Analyse ein aktuelles Kernspins / MRTs gelingt eine weitere Präzisierung der Diagnose und die Abklärung, ob bei "Rücken" auch ein bioregenerativ spezifisch behandelbares liosakral- / ISG- Syndrom, Rheuma, Arthrose, Piriformissyndrom, ein Bandscheibenschaden wie Prolaps, Protrusion, Diskose, Osteochondrose, Spondylose, etc. Ansätze zur möglichst gezielten Therapie bieten könnte!

 

Bitte beachten Sie, dass diese Patienteninformationen in keinem Fall den Kontakt zu einem Facharzt Ihres Vertrauens zu ersetzen vermag! Sie sollen lediglich eine breitere Basis zum besseren Verständnis für weiterführende Maßnahmen schaffen! Zu Indikationen, Risiken und Nebenwirkungen spezieller Therapien kann nur ein Facharzt Ihres Vertrauens bei einem persönlichen Kontakt / Gespräch - jetzt allerdings auch online - rechtsverbindlich informieren!


Im Team stark! Spezialisten für Bandscheibe, ISG und Steißbein

Durch Kooperationen mit spezialisierten Kliniken und Fachärzten aus Oberschwaben, dem Allgäu und der Bodensee Region wird die Versorgung der Patienten mit Bandscheibenvorfall, Iliosakralsyndrom, Facettensyndrom, Hexenschuss, Spinalkanalstenose, Rheuma, Arthrose oder Ischias ständig verbessert. Das Einzugsgebiet für auserwählte Kooperationen umfasst Kliniken und andere Spezialisten in ganz Süddeutschland.